Die ewigen toten. ebookplus. Die ewigen Toten

Rezension zu dem Roman ewigen von Simon Beckett

die ewigen toten

Stille Wasser sind tief, dies kann ich nur wieder geben. Warum liegen zwei Leichen vollständig bekleidet und gefesselt in Krankenbetten eines zugemauerten Raumes? Hej Schön, dass ihr den Weg zu meinem Blog gefunden habt. Doch Beckett hat auch hierzulande seine Fans gefunden. Fall von David Hunter, eine Reihe, der ich sehr gerne folge und auch dieses Mal hat mir der Fall gefallen. David Hunter sauber abgekochte zu einem menschenähnlichen Gebilde zusammen. Sie scheint schon länger dort zu liegen, denn die Leiche ist teils mumifiziert.

Nächster

Die ewigen Toten (Taschenbuch), Simon Beckett

die ewigen toten

Und in diesen Betten liegt noch jemand. Doch bei der Bergung passiert das nächste Unglück, denn der Boden des baufälligen Gebäudes bricht ein und es findet sich ein fensterloses Krankenzimmer mit zwei weiteren Leichen. Was mir in dieser Reihe immer besonders gefällt, sind die forensischen Aspekte, wie viel man doch aus ein paar Knochen lesen kann, was man alles von den Toten erfährt und diese Details machen für mich diese Bücher aus. Als dann endlich die Post abging, konnte mich das Buch wieder mitreißen und ich wollte es nicht mehr aus der Hand legen. Dafür ergeht sich der Ich-Erzähler David Hunter einmal mehr in die detaillierte Beschreibung seiner Arbeit. Und trotzdem frisst man die Seiten, ist gespannt, hält den Atem an und lässt erst die verspannte Haltung los, wenn die letzte Seite, und das letzte Wort gelesen ist. Weil solche forensischen Untersuchungen zeitaufwändig sind und im Krimi stets die Zeit drängt, springt dadurch ein dramaturgisches Element heraus, das Beckett intensiv einsetzt.

Nächster

Die ewigen Toten (kartoniertes Buch)

die ewigen toten

Bei der Ermittlung gibt es einige Überraschungen, die so nicht direkt vorhersehbar waren. Richtige Spannung im Sinne eines packenden Pageturners kommt erst auf den letzten 150 Seiten auf. Dieses Zimmer steht auf keinem Plan und doch stehen Betten darin, drei Krankenbetten und nicht alle sind leer. Es ist seit Jahren stillgelegt und soll in Kürze abgerissen werden. Denn sonst ist eine schlaflose Nacht vorprogrammiert. In diesem Fall ist es das ehemalige Krankenhaus St.

Nächster

Rezension zu dem Roman ewigen von Simon Beckett

die ewigen toten

Für mich unter dem Strich eine Enttäuschung. Fazit: Es ist schwer eine eindeutige Meinung zu schreiben, ohne zu viel zu verraten. Sonst reist unser Anthropologe ja durchs ganze Land und wir bekommen sonst immer ein bisschen vor oder danach London mit, aber hier spielt nun die ganze Geschichte. Doch dann wird auf dem staubigen Dachboden eine Leiche gefunden, eingewickelt in eine Plastikhülle. Zum Einen ist die Beschreibung des alten Krankenhauses als Schauplatz extrem interessant und beeindruckend. Dann ist es sein Job, aus einem Bündel Verwesung und Knochen herauszulesen, wer hier warum zu Tode gekommen ist.

Nächster

{Rezension} Simon Beckett

die ewigen toten

Ich kann es nur jeden empfehlen,der gerne Thrillers liest. Doch wie bei jeder Serie kommt man an den Punkt, wo es auch für einen Autor schwer wird, noch eine neue Seite seines Serienhelden aufzuzeigen. Vielleicht wünscht man sich mehr, doch viel öfter bekommt man deutlich weniger, weshalb man sich auf eine Fortsetzung der Reihe freuen kann. Tess Gerritsen Portrait Simon Beckett ist einer der erfolgreichsten englischen Thrillerautoren. Trotzdem gut und sehr detailliert geschrieben. Wenn er diese Gewichtung etwas vertauschen würde, wären seine Thriller wirkliche Pageturner, die man nur schwer aus der Hand legen kann.

Nächster

[PDF] Die ewigen Toten By Simon Beckett

die ewigen toten

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden freigeschaltet. Simon Beckett ist einer der zurzeit spannendsten Krimiautoren. Seine Serie um den forensischen Anthropologen David Hunter wird rund um den Globus gelesen: «Die Chemie des Todes», «Kalte Asche», «Leichenblässe», «Verwesung» und «Totenfang» waren allesamt Bestseller. Neben dem Mordfall spielen auch die Wendungen in David Hunters Privatleben und die Bedrohungen aus seinem alten Leben eine große Rolle. Obwohl Hunter bereits in einigen Fällen mit der Polizei zusammengearbeitet hatte, ist sein Verhalten phasenweise von einer nahezu lächerlichen Naivität geprägt - und somit für mich als Leser kaum noch zu ertragen.

Nächster