Eiszeiten warmzeiten. Klima: Eiszeit

Zeittakt von Eiszeiten: Was steht uns bevor?

Eiszeiten warmzeiten

Berger, Arthur Block, Werner von Bloh, Werner Buggisch, Klaus Germann, Monika Huch, Gerhard Petschel-Held, Hans-Joachim Schellnhuber, Torsten Schwarz, Hansjörg Streif, Otto H. In der Temperaturentwicklung des letzten Milleniums lassen sich längerfristige Schwankungen finden: das Spät- Mittelalterliche Wärmeoptimum, eine Übergangsphase der Klimaverschlechterung, die ' Kleine Eiszeit' und das 'Moderne Klimaoptimum'. Im Kühlhaus werden die Stücke aufbewahrt bis das Eis im Labor genauer untersucht werden kann. Sie entstand als eine heiße Kugel aus glühendem geschmolzenem Gestein, umgeben von heißen, ätzenden und giftigen Gasen. Der letzte Eiszeit-Zyklus, vor etwa 11. Die Sonnenaktivität ist zur Zeit in einer langzeitlichen Abkühlungsphase. Den atlantischen Westen prägten Laubgehölze, hier vor allem Linden und Eichenwälder.

Nächster

Klimageschichte

Eiszeiten warmzeiten

Die Sonne strahlt Licht und Wärme in alle Richtungen Quelle: Colourbox Ohne die Sonne gäbe es kein Leben auf diesem Planeten, jedenfalls nicht so wie wir es heute kennen. Warmzeiten nur etwa 15 bis 20. Nach dem Abschmelzen der Eismassen entstanden in den frei werdenden Grundmoränenlandschaften oft Seen - Endmoränenstauseen, Grundmoränenseen oder Zungenbeckenseen. Ein Teil ihrer Strahlung erreicht auch die Erde. Bei den Temperaturen ist dabei der Bezug zu beachten: Gemessen an der Klimageschichte der letzten 100 Millionen Jahre ist es derzeit kalt, da wir uns im quartären Eiszeitalter bewegen. Die beiden folgenden Eiszeitalter waren wieder stärker ausgeprägt. An der Oberfläche der Sonne sind es immerhin noch 5.

Nächster

Sind wir auf dem Weg zu einer neuen kleinen Eiszeit?

Eiszeiten warmzeiten

Die gesamte Entwicklung der Gattung Mensch, angefangen von unseren fernen Vorfahren in Afrika bis zur modernen technischen Zivilisation hat sich also in einer Eiszeit abgespielt. Vulkanausbrüche jagen Aerosole in die Luft Quelle: Colourbox Im Unterschied zu diesen natürlichen Klimaveränderungen im Lauf der Geschichte ist der aktuelle Klimawandel vom Menschen selbst verursacht. Das Gift setzte sich ab und verseuchte die Schafweiden. Die Temperatur auf der Erde sinkt — zumindest kurzfristig. Die Klimageschichte dokumentiert Entwicklung, Schwankungen und Auswirkungen des irdischen sowohl in geologischen Zeiträumen als auch in den Epochen der jüngeren Vergangenheit. So können die drei Abschnitte des Phanerozoikum Zeitalter des Lebens noch jeweils in mehrere Perioden unterteilt werden.

Nächster

Eiszeitalter

Eiszeiten warmzeiten

Sobald die Temperaturen wieder stiegen, schmolz das Eis und auch der Meeresspiegel stieg wieder an. Heute wissen wir, dass es genau umgekehrt ist: Tag und Nacht erleben wir, weil sich die Erde dreht. Erst in 950 Millionen Jahre alten Gesteinsschichten, also über 1 Milliarde Jahre später, lassen sich Hinweise darauf finden, dass sich erneut Eis auf der Erde bildete. Als die Bläschen beim Schmelzen der Würfel zerplatzten, kam Lorius auf eine geniale Idee: Die Luftbläschen waren Zeugen für die Zusammensetzung der Luft. Im Osten hingegen, vor der Westküste Südamerikas, wird das abtransportierte Oberflächenwasser durch kälteres Tiefenwasser ersetzt.

Nächster

GC6C0HZ Gruss aus der Eiszeit (Traditional Cache) in Bern, Switzerland created by mokoena

Eiszeiten warmzeiten

Dieses Zeitalter des Lebens dauert seit 550 Millionen Jahren bis heute an. Das überraschende Ergebnis: Diese Klimawechsel folgten einem regelmäßigen Rhythmus. Viele Hügel des schweizerischen Mittellandes sind Überreste solcher Moränen, so auch die sanfte Hügellandschaft nördlich und östlich des Erlimooses. Today, the Pleistocene epoch in the Alps is divided into several phases: the Biber, Danube, Günzburg, Haslach, Mindel, Riss and Würm glaciations. Paläoklimatologen vermuten, dass wir uns gerade am Ende eines Eiszeitalters befinden, jedoch innerhalb einer Eis-Epoche, von der wir nicht wissen, wann sie zu Ende ist. Jahrhunderts um 0,74 °C ± 0,18 °C zugenommen.

Nächster

Neigung der Erdachse beendete jüngste Eiszeiten

Eiszeiten warmzeiten

Nur in den war das Klima ähnlich. Sie beeinflusst die arktische Kaltluft sowie Azoren-Hochs und Island-Tiefs. Ein halbes Jahr später, Anfang Juli, ist der Abstand am größten. Entsprechende Simulationen haben ergeben, dass der Temperatur-Rückgang vernachlässigbar ist gegenüber der Erwärmung durch vom Menschen erzeugte Treibhausgase. . Das berichtet ein Forscherteam mit österreichischer Beteiligung im Fachjournal Science 12. Ein bei Dome C in der Antarktis gebohrter Eiskern erlaubt einen Einblick in den Temperaturverlauf der letzen 720.

Nächster

Klima: Eiszeit

Eiszeiten warmzeiten

So beobachtete der französische Eisforscher Claude Lorius, wie Eisstückchen in einem Glas Whisky schmolzen. Auch Vulkanausbrüche tragen zum natürlichen Kohlendioxidgehalt der Luft bei. Als weiteres Beispiel für den Zusammenhang zwischen menschlicher Kulturentwicklung und Klimageschichte werden oftmals die genannt. Die letzte Eem-Warmzeit dauerte jedoch nur 11. Informationen über frühere Zeiträume galten lange als relativ unsicher, können jedoch zunehmend besser und genauer belegt werden. Etwa 1000 nach Christus herrschte eine warme Periode.

Nächster