Systemsprenger ende. Kritik zu Systemsprenger

„Systemsprenger“: So viel Kraft, so viel Schmerz

Systemsprenger ende

Kann er nicht verstehen, was sie ihm angetan hat, oder weiß er nur, dass es aussichtslos wäre, sie zu stoppen? Das liegt am Mut der Regisseurin Nora Fingscheidt, Fragen offenzulassen. Helena Zengels Überschwang nimmt einen im doppelten Wortsinn mit. Die Amis wollen derlei Filmausgang nicht sehen, sie kapieren ihn nicht mal. Meine Benni setzt sich aus den Geschichten von gut zwanzig Kindern zusammen, die ich für meine Recherche während vier, fünf Jahren getroffen habe. Mit Kindern ist die streng reglementiert, man darf nicht länger als fünf Stunden drehen. Und als es scheinbar keinen Platz mehr für sie gibt, darf Micha Albrecht Schuch , ein Anti-Gewalt-Trainer und Bennis Schulbegleiter, eine aufwändige Erziehungsmaßnahme durchführen: Drei Wochen in einer Hütte im Wald sollen Benni zur Ruhe bringen und ihr aus ihrer Wut heraushelfen.

Nächster

Kritik zu Systemsprenger

Systemsprenger ende

Und die Szene am Ende, wo es wirklich aussah als ob es Benni wirklich gut gehen würde, der Effekt mit der zerbrochenen Glasscheibe vermittelt meiner Meinung nach er das Gefühl das keiner weiß wie es mit Benni weiter gehen wird. Der Film Systemsprenger geht mir auch deshalb so Nahe weil ich mit Benni mitfühlen kann. Dramaturgisch betrachtet sehe ich den Film eher so: es ist die Zumutung einer Geschichte, die eben kein positives Ende erlaubt. Im Film höchstens mal durch Medikamente. Warum, das verraten wir in unserer Kritik. Allein in Deutschland sind zehntausende Existenzen finanziell von der ….

Nächster

Filmkritik

Systemsprenger ende

Die pädagogisch geschlossene Unterbringung ist aufgrund des Aufnahmealters nicht umsetzbar. Für die Verleihung des im Dezember 2019 folgten Nominierungen in den Kategorien Bester Film und Beste Darstellerin Helena Zengel. Dass es sich bei Benni aber eben nicht einfach nur um eine bockige Neunjährige handelt, sondern ihre Probleme von deutlich größerem Kaliber sind, zeigt sich nicht erst bei besagter Messer-Szene. Ich arbeite mit solchen Kindern und finde den Film absolut zutreffend. Aber worauf wohl niemand vorbereitet ist, ist ein zweistuendiger Film, der einem keine Verschnaufpause laesst, wo man sich staendig sorgen um immer wieder neue Protagonisten macht und quasi zusehen muss, wie sie leiden und fast zugrundegehen. Wie unberechenbar und gewalttätig sie wirken kann, dabei kindlich und zerbrechlich! Als sie eines Tages Anti-Aggressionstrainer Micha als Schulbegleiter zugeteilt bekommt, soll sich das Leben von Benni aber endlich zum Besseren wenden… Kein Film, sondern eine Erfahrung Das Leben mag vielleicht die schönsten, zweifelsohne aber auch die schrecklichsten Geschichten schreiben. Der Film ist für Amerika zu krass.

Nächster

(PDF) Die

Systemsprenger ende

Insofern ist der Film dringend allen zu empfehlen, die sich so etwas ansehen können — allen anderen ist dringend davon abzuraten. Stattdessen kommt das Mädchen erst von der Familie in ein Heim, ist zwischendurch immer mal wieder zu Besuch in Krankenhäusern, doch das was Benni eigentlich bräuchte — eine dauerhafte, feste Bezugsperson — ist in dieser Ansammlung an Therapieansätzen nicht vorgesehen. Als es keinen Platz mehr für Benni zu geben scheint und keine Lösung mehr in Sicht ist, versucht der Anti-Gewalttrainer Micha Albrecht Schuch , sie aus der Spirale von Wut und Aggression zu befreien. Ein Mädchen, dem von der eigenen Mutter immer wieder die Hoffnung gemacht wird, dass alles wieder gut wird, dass sie bald wieder vereint sein werden. Sie sind jetzt 36 und eine arrivierte deutsche Regisseurin. Und die ausgebreiteten Arme, Bennis Vorstellung von Fliegen an einen Flughafen, das ist jetzt auch nicht so abwegig.

Nächster

Filmkritik

Systemsprenger ende

Bei den eigentlichen Dreharbeiten wurden mit Zengel jeweils einen Tag vorher Texte und Szenen geprobt. Aus jedem Heim und jeder Wohngruppe fliegen sie raus, landen häufig in der Psychiatrie. Ich habe jahrelang ohne einen Cent gearbeitet und jetzt interessieren sich die Leute plötzlich für meine weiteren Projekte. Welches Kind träumt nicht von Fliegen? In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 9. Auf der anderen Seite gilt es gleichzeitig, stets ein offenes Ohr zu haben, Halt und Hoffnung zu geben und Trost zu spenden, wenn mal wieder alles aussichtslos scheint. » Systemsprenger« ist ein seltener Glücksfall: ein deutscher Film zu einem relevanten Thema, mit einer sorgfältig erzählten Geschichte und einer kraftvollen eigenen Handschrift. Nach neuerlichen Gewaltausbrüchen verbringt er auf eigenen Vorschlag drei Wochen mit dem Mädchen im Wald.

Nächster

Herbrich

Systemsprenger ende

Gleichsam schaukeln sich die Ursachen und Folgen immer wieder gegenseitig hoch. Alle Versuche sind fehlgeschlagen, das Trauma sitzt zu tief, das Mädchen kann die Realität von Frustration der legitimen Verweigerung ihrer Glücksmomente halt nicht ertragen. Pflegefamilie, Wohngruppe, Sonderschule: Egal, wo Benni hinkommt, sie fliegt sofort wieder raus. Heute ist sie zwar nicht mehr Zuchtanstalt, aber die Kinder stehen oft von Anfang an im Wettbewerb und sollen funktionieren. Sie zeigt nur, was sie gesehen und erfahren hat. Kann man ihnen vorwerfen, dass sie sich vor einer Neunjährigen fürchten, die auf dem Gipfel ihrer Wut schon einmal das Messer zückt? Als Filmstoff ist Benni, die eigentlich Bernadette heißt, auf ihrem Teufelskarussell aus Sozialarbeiterinnen, Antiaggressionstrainern, White-Trash-Background und Psychiatrie genial. Auf der anderen Seite bedeutet die Konsequenz dieser Überlegung dann aber auch, das Benni noch weiter lebt, wir uns vielleicht auf einen Teil 2 von Systemsprenger freuen können und diese Frage sich dann auch von selbst erledigen würde.

Nächster

Filmkritik

Systemsprenger ende

Denn er ehrt Pädagogen und Sozialarbeiter, Betreuer und Schulbegleiter als die Helden, die sie sind, ohne mit dem erhobenen Zeigefinger anzukommen und ein Allheilmittel zu versprechen, das es ohnehin nicht gibt. Alle Widersprüche sind in ihm vereint. Wer hier nicht für seinen Beruf lebt und den Balanceakt, Privates von Beruflichem emotional zu trennen, nicht bravourös meistert, auch wenn es mal Wochen gibt, in denen man mehr Zeit mit den Kids als zuhause verbringt, fliegt irgendwann selbst aus der Bahn. Ein toller und trauriger Film zugleich der hier mal die Realität darstellt. Intellektuelle Überlegenheit würde ja zwingend beinhalten, das Für und Wider aus gegensätzlichen Blickwinkeln zu eruieren.

Nächster

Der härteste Film 2019: Wie mir den Boden unter den Füßen wegriss

Systemsprenger ende

November 2017 abgerufen am 31. Und eine Kinder- und Jugendpsychiatrie, für die dasselbe gilt. Pippi ist die personifizierte konstruktive Anarchie. Daraufhin bricht Micha in Panik die Tür auf. Das Drehbuch zum Film schrieb Fingscheidt nach langer Recherche über einen Zeitraum von fünf Jahren.

Nächster